Wertverlust

Tom ate

eDacia-Kenner
Version
Comfort+
Motor
45 PS (33 kW)
Baujahr
2021
Details
2 Stück davon
Erklär mal: Wer einen Spring nach Listenpreis für 23k gekauft hat und 6k Bonus bekommen hat, der hat 17k hingelegt.
Gerade gibts den gleichen für 23k -10k Bonus, also 13k neu. Da kannst du dich strecken wie du willst, du kannst deinen 1 Jahre alten Spring mit vielleicht 10k Kilometer nicht für mehr als 10 oder 11k verkaufen. Und 6k Verlust ist schon ganz schön happig oder wenn du auf den Listenpreisen bestehst, dann sind es sogar 12 oder 13k Verlust.
Aber genau das sag ich doch: der aktuelle Neupreis (natürlich der, um den man real nach dem Neukauf ärmer war) ist die Richtschnur für jeden Verkauf heute. Im Moment lt. Deinem Beispiel also 13k, und dann abzgl. Zustand, Laufleistung, Alter.
Egal was man selbst damals irgendwann dafür bezahlt hatte…
 

SchorschMuc

eDacia-Wissendurstiger
Ort
München
Version
Comfort+
Motor
45 PS (33 kW)
Baujahr
2022
Details
Dacia Spring Comfort +
so ist es
vor dem Rabatt Angebot hätte man für seinen 1jährigen Spring mit 10.000km noch 15.000€ bekommen und jetzt kannst froh sein wenn Du noch 10.000€ bekommst.
Also weiterfahren bis zum bitteren Ende ;)
 

springmarc

eDacia-Begeisterter
Ort
Hotzenwald
Motor
45 PS (33 kW)
Baujahr
2023
Details
Ohne Leder sitze, ccs
Ich glaub nicht dass es jemand gibt der für ein Jahr alten spring noch 15 Bezahlt hätte, evtl vor 2 Jahren, wo nichts lieferbar war... damals waren gebrauchte VW ID 3 auch teurer als neue, die Zeiten sind aber zum Glück vorbei
 

K.T.

eDacia-Interessierter
Ort
Löhnberg
Version
Comfort+
Motor
45 PS (33 kW)
Baujahr
2022
Details
Lederlenkrad und Wackelkatze
Dacia will nur 10500 für meinen 18Monate Akten Spring geben, Laufleistung 15500km.
MfG
K.T.
 

Tom ate

eDacia-Kenner
Version
Comfort+
Motor
45 PS (33 kW)
Baujahr
2021
Details
2 Stück davon
Welcher denn nun? Der aktuelle Neupreis oder der Preis um den man real nach dem Neukauf ärmer war (das wäre der damalige Preis)?
Stimmt, hatte mich unklar ausgedrückt. Statt „war“ hätte ich korrekterweise „wäre“ schreiben müssen. Jetzt eindeutig?
Allerdings verdehst Du mir in Deiner Frage schon auch die Worte im Mund. Das mit dem “real nach dem Neukauf ärmer„ stand in meinem Originalpost #22 als Erklärung in Klammern, und war kein ODER, wie Du es hier klingen lässt…
Also: Der aktuelle Neupreis. Punkt.
 

Tom ate

eDacia-Kenner
Version
Comfort+
Motor
45 PS (33 kW)
Baujahr
2021
Details
2 Stück davon
In meinem Fall gibt es keinen aktuellen Neupreis, da es den Spring so nicht mehr gibt: Spring Comfort Plus 44 PS. Was denn jetzt? Das betrifft alle Gebrauchtfahrzeuge, die nicht mehr produziert werden und es daher auch keine aktuellen Neupreise gibt.
Das Ganze ist ja eh keine exakte Wissenschaft auf “Heller und Pfennig“, schon allein wg. den zu schätzenden Abschlägen für Alter, Laufleistung, Zustand.
Ich würde in Deinem Fall schauen, zwischen welchen aktuellen Modellen Deiner „einsortiert“ werden könnte, und so einen virtuellen aktuellen Neupreis interpolieren.
 

Springreiter

eDacia-Begeisterter
Ort
Paderborn
Ich würde in Deinem Fall schauen, zwischen welchen aktuellen Modellen Deiner „einsortiert“ werden könnte, und so einen virtuellen aktuellen Neupreis interpolieren.
Muss gleich zum TÜV mit einem meiner Autos. Die machen auch Restwertgutachten. Da frage ich mal.

Update:
War heute bei der Dekra, HU bestanden. Konnte mit dem Gebrauchtwagengutachter sprechen.

Er hat mir einen Vortrag gehalten über die Unterschiede beim Neupreis, Zeitwert, Restwert, Wiederbeschaffungswert und Marktpreis. Als dann auch Versicherungen, Zoll und Finanzamt ins Spiel
kamen hatte ich einen stack overflow.

Daher kann ich es jetzt hier nicht korrekt wiedergeben, scheinen aber alles unterschiedliche Beträge zu sein.

Egal! Hatte dann ein interessantes Gespräch mit einem VW-Gebrauchtwagenverkäufer über dieses Angebot:
1706884629829.png


Die Karre ist über 3 Jahre alt. Der UVP eines nagelneuen ID.3 liegt bei 32.975,- €
.
1706884521896.png


Auf meine Frage wie er zu dem Gebrauchtwagenpreis kommt sagte er:
"Der gebrauchte ID.3 hat damals mehr als 45.000,- € gekostet. Daher sind die 31.990,- € gerechtfertigt."

Auf meinen Hinweis, dass ich zu einem ähnlichen Preis einen nagelneuen ID.3 bekomme meine er:
"Dann bestellen Sie doch einen neuen ID.3, bei den Gebrauchtwagen gehen wir immer von der damaligen UVP aus - ohne die damaligen Förderungen und Verkaufshilfen - und daher kann ein gebrauchter ID.3 schon mal genauso teuer wie ein neuer ID.3 sein."

Ich vermute, dass letztendlich ein gewerblicher Aufkäufer den Wagen in die Schweiz bringen wird denn da kostet der ID.3 ab 37.400,- CHF (40.094,- €).
 

Lodgy

eDacia-Kenner
Ort
Tangerhütte
Version
Comfort+
Motor
45 PS (33 kW)
Baujahr
2022
Details
CCSilbrig 185iger OxxOs+orange Öhrchen:)
Muss gleich zum TÜV mit einem meiner Autos. Die machen auch Restwertgutachten. Da frage ich mal.

Update:
War heute bei der Dekra, HU bestanden. Konnte mit dem Gebrauchtwagengutachter sprechen.

Er hat mir einen Vortrag gehalten über die Unterschiede beim Neupreis, Zeitwert, Restwert, Wiederbeschaffungswert und Marktpreis. Als dann auch Versicherungen, Zoll und Finanzamt ins Spiel
kamen hatte ich einen stack overflow.

Daher kann ich es jetzt hier nicht korrekt wiedergeben, scheinen aber alles unterschiedliche Beträge zu sein.

Egal! Hatte dann ein interessantes Gespräch mit einem VW-Gebrauchtwagenverkäufer über dieses Angebot:
Anhang anzeigen 11333

Die Karre ist über 3 Jahre alt. Der UVP eines nagelneuen ID.3 liegt bei 32.975,- €
.
Anhang anzeigen 11332

Auf meine Frage wie er zu dem Gebrauchtwagenpreis kommt sagte er:
"Der gebrauchte ID.3 hat damals mehr als 45.000,- € gekostet. Daher sind die 31.990,- € gerechtfertigt."

Auf meinen Hinweis, dass ich zu einem ähnlichen Preis einen nagelneuen ID.3 bekomme meine er:
"Dann bestellen Sie doch einen neuen ID.3, bei den Gebrauchtwagen gehen wir immer von der damaligen UVP aus - ohne die damaligen Förderungen und Verkaufshilfen - und daher kann ein gebrauchter ID.3 schon mal genauso teuer wie ein neuer ID.3 sein."

Ich vermute, dass letztendlich ein gewerblicher Aufkäufer den Wagen in die Schweiz bringen wird denn da kostet der ID.3 ab 37.400,- CHF (40.094,- €).
Danke für den Bericht & das Aushaltens des Stapelüberlaufs bzw. Kanalvoll😅👍🏼Gebrauchtwagengutachter möchten auch ihre Daseinsberechtigung haben🤭
 

springmarc

eDacia-Begeisterter
Ort
Hotzenwald
Motor
45 PS (33 kW)
Baujahr
2023
Details
Ohne Leder sitze, ccs
VW wird von seinem Traum auch noch aufwachen, nicht umsonst müssen sie die Bänder teilweise abschalten da sie ihre Autos nicht loswerden, wenn sie dann noch so zuverlässig sind, wie mein ID 3 war, dann braucht man sich nicht wundern dass sie ihre Fahrzeuge nicht ans Volk bekommen
 

Tom ate

eDacia-Kenner
Version
Comfort+
Motor
45 PS (33 kW)
Baujahr
2021
Details
2 Stück davon
Muss gleich zum TÜV mit einem meiner Autos. Die machen auch Restwertgutachten. Da frage ich mal.

Update:
War heute bei der Dekra, HU bestanden. Konnte mit dem Gebrauchtwagengutachter sprechen.

Er hat mir einen Vortrag gehalten über die Unterschiede beim Neupreis, Zeitwert, Restwert, Wiederbeschaffungswert und Marktpreis. Als dann auch Versicherungen, Zoll und Finanzamt ins Spiel
kamen hatte ich einen stack overflow.

Daher kann ich es jetzt hier nicht korrekt wiedergeben, scheinen aber alles unterschiedliche Beträge zu sein.

Egal! Hatte dann ein interessantes Gespräch mit einem VW-Gebrauchtwagenverkäufer über dieses Angebot:
Anhang anzeigen 11333

Die Karre ist über 3 Jahre alt. Der UVP eines nagelneuen ID.3 liegt bei 32.975,- €
.
Anhang anzeigen 11332

Auf meine Frage wie er zu dem Gebrauchtwagenpreis kommt sagte er:
"Der gebrauchte ID.3 hat damals mehr als 45.000,- € gekostet. Daher sind die 31.990,- € gerechtfertigt."

Auf meinen Hinweis, dass ich zu einem ähnlichen Preis einen nagelneuen ID.3 bekomme meine er:
"Dann bestellen Sie doch einen neuen ID.3, bei den Gebrauchtwagen gehen wir immer von der damaligen UVP aus - ohne die damaligen Förderungen und Verkaufshilfen - und daher kann ein gebrauchter ID.3 schon mal genauso teuer wie ein neuer ID.3 sein."

Ich vermute, dass letztendlich ein gewerblicher Aufkäufer den Wagen in die Schweiz bringen wird denn da kostet der ID.3 ab 37.400,- CHF (40.094,- €).
Danke für die Mühe und Deinen Bericht!
Meine Folgerung: Egal was der Verkäufer behauptet, er wird das Auto logischerweise aktuell nicht verkaufen (in DE).
Weil jeder Käufer, selbst ganz ohne Mathe und nur aus gesundem Menschenverstand heraus, natürlich den aktuellen Neupreis als Vergleichsmaßstab anlegt.
Was interessiert den heutigen Interessenten denn auch ein damaliger Verkaufspreis? Das würde niemand, egal um was es geht, machen…(einzige Ausnahme: Wenn er nur gebraucht zu bekommen wäre, weil z.B. Oldtimer oder der Neuwagen hätte 2 Jahre Lieferzeit…).
 
Oben