Was meint Ihr , hat der Spring noch eine Zukunft im Vergleich zu den nun folgenden Modellen ?

G

Gast2961

Guest
Es sind bereits viele kleine E Autos auf dem weg für 2024 / 25 die für vergleichbares Geld doch deutlich mehr können.
Was meint Ihr ...

Ich meine der Spring hat den Weg geöffnet und der Wettbewerb hat sich nun auf breiter Front angepasst ...

Glaubt Ihr es wird einen Spring Maxi geben ... Ich bin gespannt ... auf jeden Fall bin ich dankbar das ich obwohl ich im Vergleich zu Euch über kein nennenswertes Einkommen verfüge , nun meinen Kleinen habe ... und egal was kommt , man sollte mit dem Zufrieden sein was man hat ... und sich so anpassen, das es halt funktioniert ... So kommt man gesünder und Zufriedener durchs Leben ... Ich habe durch die Tierklinik viele Kunden die die ganz grossen E Autos haben, Mercedes , Audi, Tesla ... ich fahre gerne mit ihnen mit ... nur Neid kommt dabei nicht auf ... denn so viel Geld für etwas aus zu geben, das im Prinzip in 10 Jahren nichts mehr wert ist ... hier könnte ich mir damit ein Haus mit Grundstück kaufen ... ist es mir nicht wert ... ich bin aus Deutschland weg um aus dem Hamsterrad raus zu kommen ... Zuvor habe ich 20 Jahre 18/7 gearbeitet ... und letzt endlich war es das nicht wert ...

Habt ein tolles Wochenende ...
 

Gnuserup

eDacia-Erfahrener
Hab gestern mit Kollegen gesprochen, die zwar kein e-Auto haben, aber der eine einen Firmenwagen (Diesel), der andere einen gebrauchten recht neuen Benziner.

Klar klingt das schon toll, wenn die erzählen, dass es hier bimmelt, da sich die Scheinwerfer kalibrieren und so weiter und so weiter.

Mein erster Gedanke war, meiner ist auch neu und einfach nur ein Auto ... 😁

Ob man den ganzen Komfort und die vielen Optionen wirklich immer alle braucht, und die, wie Du schon sagst, in 10 Jahren quasi nichts mehr wert sind...
Wenn mein Spring in 10 Jahren noch bei mir ist, gibt es hoffentlich einen Akkuregenerierer, der, 4 Schrauben und einen Stecker gelöst, neue Reichweite einhaucht, und weiter geht's, während die anderen damit kämpfen, welche Helferlein inzwischen unreparierbar den Dienst versagt haben. Möglicherweise.
 
G

Gast2961

Guest
Das mit dem neuen 3 Party Akku mit gf sogar mehr Leistung, das wird kommen zum halben Preis ...

100% , die Frage nur ob uns der Kleine in der Zeit nicht weg rostet ;) Das dürfte wohl eher das Problem sein ... Und wie lange die Elektronik Stabil bleibt und wie teuer ein Ersatz kommt ...
 

LarsTragel

eDacia-Wohlwollend
Salve,

ich sehe noch keinen Hersteller 2024/2025, der ein E-Auto in dieser Preisklasse anbietet.

Wir haben im Dezember 2021 abzüglich Bafa 14.000€ bezahlt, dazu habe ich investiert 1500€ in Winterreifen, Alufelgen mit Sommerrädern und eine Professionelle Unterboden - und Hohlraumkonservierung, macht zusammen 15.500€.

2x habe ich schon jeweils gute 300€ THG Quote bekommen.

2x Wartung jeweils 77,11€

Günstiger Autofahren geht momentan nicht, und viele Hersteller versprechen im vorraus vieles, aber müssen erstmal liefern können.

Selbst Dacia hat den Spring für 10.000€ angekündigt, und als er bestellbar war, war er doppelt so teuer.
 

Martin Adler

eDacia-Kenner
Ort
Ochsenhausen in Oberschwaben bzw. Vorderösterreich
Version
Comfort+
Motor
45 PS (33 kW)
Baujahr
2021
Details
CeNote-Blau+Look-Paket-Orange
Das mit dem neuen 3 Party Akku mit gf sogar mehr Leistung, das wird kommen zum halben Preis ...
Du meinst so, wie man heute für die Dyson-Staubsauger No-Name-Ersatzakkus mit fast der doppelten Kapazität kaufen kann? Das wäre Klasse für unsere e-Autos.
 

Tom ate

eDacia-Kenner
Version
Comfort+
Motor
45 PS (33 kW)
Baujahr
2021
Details
2 Stück davon
Hab gestern mit Kollegen gesprochen, die zwar kein e-Auto haben, aber der eine einen Firmenwagen (Diesel), der andere einen gebrauchten recht neuen Benziner.

Klar klingt das schon toll, wenn die erzählen, dass es hier bimmelt, da sich die Scheinwerfer kalibrieren und so weiter und so weiter.

Mein erster Gedanke war, meiner ist auch neu und einfach nur ein Auto ... 😁
Bin selber so ein Firmenwagen (Diesel) Besitzer, mit dem ganzen Krempel wie Scheinwerferkalibrierung usw.

Und weißt Du was: Es ist mir so piepegal, was der alles kann. Ich habe nicht mal die Anleitung gelesen. Weil es eben nicht meiner ist. Der geht namenlos nach 3 Jahren weg und der nächste kommt, genau wie der davor nach 3 Jahren weg war und der nächste kam.

Mit unseren beiden Springs hab ich Spaß. Für die interessiere ich mich. Da stelle ich auch gerne die Scheinwerfer selber perfekt ein, damit meine Damen damit Nachts möglichst perfekt sehen können.

Ich sehe Kollegen, die sooo stolz auf ihr Auto sind (wobei das „ihr Auto“ ja nicht mal stimmt, es ist das Auto der Firma bzw. des Leasinggebers). Ich verstehs nicht. Und was ich auch nicht verstehe, ist, dass mein Arbeitgeber es immer noch nicht schafft, zumindest gleichberechtigt e-Autos in die Fahrzeuglisten aufzunehmen. Das ist ein echtes Trauerspiel. Hoffentlich muss ich, wenn der nächste Wechsel ansteht, nicht noch mal einen Diesel nehmen…

Ich fahre den Spring so viel lieber als den kalibrierten Nobel-Diesel. So wie mir ein Lufthansa-Pilot mal erzählt hat, dass er in der Freizeit total gerne UL fliegt. Weil das noch „echtes Fliegen“ sei (bei mir halt „echtes Fahren“).
 

-dP-

eDacia-Angesehener
Ort
NDS LK Hildesheim
Version
Comfort+
Motor
45 PS (33 kW)
Baujahr
2021
Details
CCS
Das mit dem neuen 3 Party Akku mit gf sogar mehr Leistung, das wird kommen zum halben Preis ...

100% , die Frage nur ob uns der Kleine in der Zeit nicht weg rostet ;) Das dürfte wohl eher das Problem sein ... Und wie lange die Elektronik Stabil bleibt und wie teuer ein Ersatz kommt ...
Ist halt die Frage, ob sich diese Plattformen der Hersteller radikal minimieren und das ggfs. nicht nur innerhalb der Konzerne wie Stellantis, VW, Renault-Nissan-Mitsubishi usw. Wenn also VW zum Beispiel sich eine Kooperation wünscht... Könnte das passieren. Um so weniger verschiedene Baukästen es gibt, umso höher meiner Meinung nach die Chance nach 3ed Party Batterien - aber eben auch Motoren. Das wäre dann so eine Art open source Plattform. Schöner Gedanke.
 
Oben