One Pedal drive beim Spring (Lösung)

Ich denke das es jeden der gewohnt ist mit einem Pedal zu fahren nervt das der spring so wenig rekuperiert

Zum Glück gibts eine einfache Lösung
(Irgend einer hat da aufgefasst von den Entwicklern)

Normal ist wenn man das auto mit angezogener Handbremse fährt ein piep ton da als Warnung (ist beim spring auch so )

Nur auf der 1. raste der Handbremse ist dieser nicht aktiv (Symbol im display schon)

Der spring rekuperiert dann statt mit 6 kW mit 13 kW
Und damit ist es bei vorausschauender Fahrweise möglich den spring mit One Pedal zu fahren
 

Rollmops67

eDacia-Genießer
In der Tat ist die Bremswirkung bei hoher Rekuperation beeindruckend. Mit der weiter vorne schon diskutierten Fußbremstaste erinnert es mich stark an die Motorbremse (Wikipedia) von früher bei LKWs. Die war nach meiner Erinnerung oft sehr laut und so effektiv wie die stärkere Rekuperation war sie wohl nicht.
Ja, finde ich auch beeindruckend !
Deswegen werde ich die Fussbremstaste (bestellt aber noch nicht da) installieren, dann kann ich fein dosieren ob oder ob nicht mehr Motorbremse, ohne den Lenker mit einer hand loslassen zu müssen.
Ein Kabel mit stecker für die Taste hab ich schon installiert.

Roland
 

Martin Adler

eDacia-Wissendurstiger
Ich überlege gerade, wie die am besten positioniert werden muss. Wenn ich mich recht erinnere, war der Drücker der Motorbremse vom alten MAN 5t der Bundeswehr in der Links-Rechts-Orientierung auf Höhe des Gaspedals aber etwas weiter Richtung hinten im Fahrzeug. Kann das hier jemand bestätigen oder widerlegen - Bild habe ich leider mehr keines gefunden.

Mein Gefühl ist, so, wie es die Altvorderen gemacht haben und wie es sich bewährt hat, könnten wir es auch handhaben. So langsam nähere ich mich gedanklich diesem Projekt an; die "Handbremse gezogen"-Anzeige auf dem Bordcomputer bin ich so langsam bereit, hinzunehmen; mit der Fußtaste aktiviert man das ja nur für eine ganz begrenzte Zeit.
 

LittleMP

eDacia-Interessierter
Ich überlege gerade, wie die am besten positioniert werden muss. Wenn ich mich recht erinnere, war der Drücker der Motorbremse vom alten MAN 5t der Bundeswehr in der Links-Rechts-Orientierung auf Höhe des Gaspedals aber etwas weiter Richtung hinten im Fahrzeug. Kann das hier jemand bestätigen oder widerlegen - Bild habe ich leider mehr keines gefunden.
Auf dem habe ich meinen CE gemacht. Ich glaube mich zu erinnern, dass der Schalter auf gleicher Höhe mit den Pedalen im linken Bereich, also neben dem Kupplungspedal war. In späteren Versionen gab es dann den Schalter im Bereich des Hackens/ Ferse...
Ich springe Montag mal rein und mache in der aktuellen Version nen Foto!
 

Martin Adler

eDacia-Wissendurstiger
Auf dem habe ich meinen CE gemacht. Ich glaube mich zu erinnern, dass der Schalter auf gleicher Höhe mit den Pedalen im linken Bereich, also neben dem Kupplungspedal war. In späteren Versionen gab es dann den Schalter im Bereich des Hackens/ Ferse...
Ich springe Montag mal rein und mache in der aktuellen Version nen Foto!
Auf dem durfte ich in der Bundeswehrfahrschule ebenfalls reiten. Ich freu' mich auf dein Foto.
 

Darth Vader

eDacia-Liebhaber
So hab meine Mittelkonsole heute auch ausgebaut, ging echt schwer raus, würde ich heute nicht mehr so machen. Lieber die Sitze abschrauben, je 4 x Torx, Stecker ab und man kann schön arbeiten (ist schnell erledigt), vor allem geht das besser mit den Steckern, weil das ist schon ein Gefrett. Im Frühjahr komt wieder alles raus, plane an Schalter für die FH hinten, aber es wird zu kalt und dass ist echt aufwendig. Zumindest bau ich noch eine Teststation, wie es dann funktionieren soll.

Was habe ich gemacht:

Doppel USB Ladebuchse mit Beleuchtung
Beleuchtung Ablagefach Mittelkonsole
Rekupschalter mit Beleuchtung

Wie auf den Bilder zu sehen habe ich alles so gebaut, dass alles abgesteckt werden kann, falls man die Konsole komplett wieder raus nehmen muss.

Ist echt eine Wohltat zum dauernden Bremsenziehen und er bremst so wie er es soll :)







 

Martin Adler

eDacia-Wissendurstiger
Bislang habe ich immer geglaubt, dass das Betätigen der "Handbremse" und das Betätigen des Gaspedals "exklusiv oder" wären.

Ich war jetzt mal etwas mutiger und habe das etwas in der Tiefe ausprobiert. Ich habe dabei die Rekuperation vergrößert und bin gleichzeitig auf der Ebene und den Berg hinauf ganz normal mit dem Gaspedal gefahren. Mein Fahreindruck war sehr smooth = geschmeidig.

Kann mir ein Forumskollege bestätigen, dass dies eine Variante ohne irgendwelche Nachteile für das Auto ist?

Wenn dem so ist, macht es ja in der Tat eher Sinn einen Schalter zu installieren statt des von mir anvisierten Tasters.

Sorry, ich hab' mit 43 Jahren Verbrenner-Erfahrung eben etwas länger gebraucht, die Rekuperation richtig zu verstehen. Beim Verbrenner schließt es sich eben aus, gleichzeitig zu bremsen UND Gas zu geben bzw. die Motorbremse zu betätigen beim LKW UND gleichzeitig Gas zu geben.
 

Darth Vader

eDacia-Liebhaber
@Martin Adler wie du schon geschrieben hast, spielst mit dem Gasbedal und die Reku wird weniger, kannst also alles selber steuern bis zum Segeln. Im Grunde genommen ne Gegenstrombremse wie ne Tram, nur dass der Strom in den Akku zurück fleißt, zumindest ein Teil. Nix mechanisch was verschleißt, ergo alles gut. Übrigens das gab es auch mal bei LKWs da hießen die Telma.
 

Rollmops67

eDacia-Genießer
Guten Morgen !

Soo, ich habe meinen Fusstaster bekommen (Aliexpress), hier wie ich ihn Angebracht habe.

Die Mittelkonsole muss natürlich abmontiert werden, das hat Schicki78 ganz schön in diesem Thread mit Fotos beschrieben :

Ich habe die Konsole nicht ganz über die Sitze gezogen (sehr fummelig), Anheben reicht schon um seine Hand durch das "Handbremsenloch" zu führen und an den Handbremsenkontakt zu kommen.
Leider hab ich beim Mittelkonsolen-Ausbau nicht daran gedacht Fotos zu machen, also hab ich mir 2 von Schicki ausgeliehen (mit seiner Erlaubniss)
Ich habe einen weiblichen 6,35 mm Klinkenstecker an den Handbremsenkontakt konnektiert, da mein Taster mit dem männlichen Pendant kommt.

01.jpeg


Der Handbremsenkontakt zeigt das rote Pfeil, den hab ich mit so einem Faston 6,3 mm Flachstecker abgezapft, da braucht man am Auto nichts umzuändern :
02.jpg


Die Masse habe ich an einer der hintern Konsolehalteschrauben abgenommen (natürlich auf der Unterseite der Konsole)...
03.jpeg


...mit so einem Ringkabelschuh (6mm Innendurchmesser) :
04.jpg


Die Klinkenbuchse habe ich unter den Fahrersitz links der Konsole gelegt :
05.jpg


Den Fusstaster hab ich einfach an den Teppich geschraubt, er hat auf der Unterseite 3 Löcher wo Blechschrauben hineinpassen.
08.jpg


09.jpg


Das Kabel geht einfach unter dem Teppich durch...
10.jpg


...und dann unter den Sitz :
11.jpg


Jetzt kann ich per Fussdruck mir aussuchen ob ich mehr oder weniger Motorbremse Wünsche !
Natürlich piepst es jedesmal aber wie schon gesagt das stört mich nicht, es ist nicht sehr laut und fast nicht hörbar wenn das Radio läuft (ich habe eine Comfort-Version des Springs ohne Medianav, das ist vielleicht der Grund dass das Piepsen nicht sehr laut ist ? )

Roland
 

mono

eDacia-Wissendurstiger
Nee das piepsen ist auch mit media nav leise bei mir durch Schalter in der Mittelkonsole halt nur einmal bei zundungsplus am Anfang jeder wie er mag
 

djsunair

eDacia-Erfahrener
Moin zusammen.

Hab endlich auch mein spring.
Hab die Bedienungsanleitung durchgeblättert.
Für die Funktion des Fronradars müssen einige voraussetzungen erfüllt sein.
U. a. Handbremse.

Kann das sein das ihr mit diesem super Trick eines der wenigen Sicherheitssysteme des Spring außer Betrieb setzt?

Im Falle eines Unfalls freut sich jeder Gutachter wenn ein Schalter montiert ist. Manipulation von Sicherheitseinrichtungen heißt kein Versicherungsschutz.
Wenn jemand "versehentlich" die Handbremse nicht ganz gelöst hat verhindert das Radar vieleich nicht den Unfall, aber das lässt sich vermutlich nur schwer nachweisen.

Daher die Frage, habt ihr da erfahrungen ob das Radar funktioniert wenn die Handbremse "Manipuliert" ist?

Mit Grüßen, Tobi
 

Ingo

eDacia-Begeisteter
Also, nach meinem „Test“:
1 te Raste Handbremse = Onepadeldrive
etwas dichter aufgefahren, Warnmeldung kommt, meine Glaskugel sag er würde dann auch bremsen.
Aber so bescheuert bin ich dann doch nicht um das zu provozieren 🥳
 

Darth Vader

eDacia-Liebhaber
Also, nach meinem „Test“:
1 te Raste Handbremse = Onepadeldrive
etwas dichter aufgefahren, Warnmeldung kommt, meine Glaskugel sag er würde dann auch bremsen.
Aber so bescheuert bin ich dann doch nicht um das zu provozieren 🥳
Bei mir ist das auch so, Warnung wird angezeigt, also geht es und dito. muss das nicht bis zum Schluss testen.
 

djsunair

eDacia-Erfahrener
Klingt gut, jetzt bitte noch einer der es komplett getestet hat 😂
Aber kann natürlich sein das er warnt obwohl er merkt das der "Fahrer" (oder Knopf) mit Bremsen reagiert und dann selbst nicht Aktiv eingreift
 

mono

eDacia-Wissendurstiger
Moin zusammen.

Hab endlich auch mein spring.
Hab die Bedienungsanleitung durchgeblättert.
Für die Funktion des Fronradars müssen einige voraussetzungen erfüllt sein.
U. a. Handbremse.

Kann das sein das ihr mit diesem super Trick eines der wenigen Sicherheitssysteme des Spring außer Betrieb setzt?

Im Falle eines Unfalls freut sich jeder Gutachter wenn ein Schalter montiert ist. Manipulation von Sicherheitseinrichtungen heißt kein Versicherungsschutz.
Wenn jemand "versehentlich" die Handbremse nicht ganz gelöst hat verhindert das Radar vieleich nicht den Unfall, aber das lässt sich vermutlich nur schwer nachweisen.

Daher die Frage, habt ihr da erfahrungen ob das Radar funktioniert wenn die Handbremse "Manipuliert" ist?

Mit Grüßen, Tobi
Also meiner zeigt noch die Warnung an wenn ich dicht auffahre

Zum end test mußt du jemand fragen der einzelnteile im Forum verkauft

Vorrangig heckklappe und hintere Türen den kannst du fragen ob er nur warnt oder auch bremst
 

Empfohlene Communitys

Oben