12V Autobatterie

Spring-high

Aktives Mitglied
Über das Thema habe ich gar nichts im Netz gefunden ....auf den Spring bezogen. Wird wohl ähnlich/gleich sein wie bei den anderen e Autos...habe aber bisher noch nicht gesucht bzw. nach allgemeinen Informationen diesbezüglich.
Was spielt die 12V Batterie im E-Auto für eine Rolle?
Was läuft darüber?
Wie wird die geladen?
 

Sause

Aktives Mitglied
Bin der Meinung, da ja die gesamte "normale" Bordelektronik standardgemäß auf 12 Volt ausgelegt ist, Ist eine solche 12Volt Batterie nur logisch. Die Batteriezellen unter der Rücksitzbank liefert ja zusammenverkabelt mehr als 12 Volt an den Antrieb. Durch ständiges Pedal-Drücken wird die Antriebsbatterie ja dauernd unterschiedlich belastet und auch Spannungspitzen bei der Reuperation könnten auftreten, die sich negativ auf die 12Volt Bauteile auswirken könnten. Die eigene 12 Volt Batterie liefert dagegen gleichmäßig 12 Volt. Kann mir vorstellen, das sie eventuell gleich beim Nasenladen an der Säule per "Abzwacken" über einen Laderegler mitgeladen wird. Aber das sind hier erstmal nur Spekulationen. Wer mehr weiss, immer her damit.
Gruß Sause
 

Spring-high

Aktives Mitglied
Klar, alles was im "normalen" Verbrenner mit 12V versorgt wird läuft auch im Spring über die 12V Batterie ...von A bis Z ...Geladen wird sie auch "mit" sobald die große geladen wird, und ansonsten während der Fahrt angeblich über die große...da hab ich es mir vlt. anders vorgestellt das sie über einer Art "Lichtmaschine" Dynamo/Generator geladen wird und nicht zusätzlich die gr. Batterie belastet...in meinen Autos hab ich immer ziemlich viele 12V Verbraucher ... deswegen mein Interesse an die Funktionsweise u. Belastbarkeit der 12V Batterie
 

Dracula

Aktives Mitglied
Interessant bei der "kleinen" Batterien ist, wie und wann sie geladen wird. Wird sie aus der Hauptbatterie konstant nachgeladen oder nur beim Ladevorgang. Ich muss jetzt sagen dass ich mir den Spring eigentlich besorgt hatte um einen Parkplatz zu reservieren, neben meiner Garageneinfahrt,
aber jetzt ihn sicher auch zum Shoppen benutzen werde. Mein Verkäufer hat mir gesagt, bei längerem Stillstand vom Fahrzeug sollte ich die 12V Batterie abklemmen, um ihn später noch starten zu können. Ich nehme also an dass sie nur beim Ladevorgang aufgefüllt wird. Interessant auch wieviel Saft genau bei dieser Batterie verbraucht wird, wenn das Fahrzeug steht. Hier ein Bericht über das Problem beim Tesla S :

Diskussion zu Golem.de: IT-News für Profis
 

Spring-high

Aktives Mitglied
Ich hatte auch immer wieder mal eine Zusatzbatterie im Kofferraum für meine vielen Spielereien: Spassbeleuchtung, Entlüftung, Internet Alarm Temperatur Überwachungsanlage, Router, Wlan Schaltrelais, GPS Tracker, Zusatzheizung, Audio/Video Quellen usw. Werde es beim Spring wahrscheinlich auch wieder tun 🙈....mein Verkäufer hat mich schief angeguckt als ich gefragt habe nach der Selbstentladung der Batterien...(z.B. Urlaub) angeblich kein Problem...na ja
 

Dracula

Aktives Mitglied
Ich suche immer noch nach einem Kabeldiagramm vom Renault City K-ZE, der ja mehr oder weniger baugleich ist und schon länger am Markt.
Dort würde man wahrscheinlich genau herausfinden wie die 12 Volt Batterie angeschlossen ist. Ein Problem das ich bisher an allen Fahrzeugen hatte, die Start-Stop Automatik auszuschalten, beim Spring gibt es dieses Problem nicht. :)
 

Silencer800

Mitglied
Die 12V Versorgung muss zwingend auch im Fahrbetrieb dauerhaft gewährleistet, da Scheinwerfer, Scheibenwischer, Radio, und sämtliche Sicherheitseinrichtungen, wie ABS, ESP, usw. darüber laufen.

Daher muss die Batterie auch im Fahrbetrieb immer geladen werden, weil sonst bei einer nächtlichen Regenfahrt relativ schnell nichts mehr geht.

Das ist nur ein logischer Gedanke von mir, wer andere Infos hat, soll bitte berichtigen.
 

Dracula

Aktives Mitglied
Es gibt zwei Möglichkeiten zum Nachladen, entweder über einen DC DC Wandler, wo ich nicht daran glaube beim Preis von der Kiste,
und auch ein Dynamo das an die Achse gekoppelt ist, stellt eine Alternative dar. Nur, es gibt scheinbar eine Warnleuchte im Display wenn die Leistung der 12 V Batterie knapp wird ? Noch eine Methode ist, beim Bremsen Strom aus dem Motor zu verwenden um damit die 12 V Batterie nachzuladen.
Wichtig wäre es irgendwann an Werkstattbücher mit den Schaltungen zu kommen. Das ist bei anderen Marken kein Problem, ansonsten hätte ich den Start/Stop bei einigen Autos nie abschalten können.
 

Dracula

Aktives Mitglied
Ich habe noch etwas gefunden, nämlich eine Vorstudie die den Namen "Duster Zero" trägt.

385006_1_En_4_Fig7_HTML.gif


Und da gibt es den Block DC/DC mit 14V, das ist sicher für die 12Volt Batterie gedacht.
Und da wo er eingezeichnet ist, das kann nur am Motor sein. Im Schema ist auch noch
die alternative Steckdose an der Seite eingezeichnet.
Ich habe versucht in Baidu Schemas vom K-ZE zu finden, aber mit keinem Resultat.
 
Oben